Input

Und es hat Boom gemacht – die Blockchain sucht sich ihren Weg

Seit vielen Jahren verfolge ich fasziniert den Aufstieg der Blockchain durch die Strukturen. In der Gegenbewegung gibt es seit langem viele Menschen, die damit viel Hoffnung verbinden. Ähnlich wie damals beim Internet. Gleichwohl können solche sehr teuren Infrastrukturen nur durch eine Verbindung mit der Macht des bösen Geldes aufgesetzt werden, womit sie natürlich auch bedingt deren Logik folgen müssen. Auf Netflix ist jetzt eine sehr gute Dokumentation zu sehen mit dem Titel Banking on Bitcoin.

Der folgende Auszug, der auch im Trailer unten auf englisch hörbar ist, zeigt sehr gut, wie große sozio-technologischen Entwicklungen mit bestimmten sozio-kulturellen Faktoren zusammen kommen müssen, damit daraus neue, transformative Systeme entstehen. Ein Prozess, den ich mir für Deutschland in dieser Form gar nicht vorstellen kann, weil hier weiterhin eher feudal, ständisch gedacht und gehandelt wird.

Dass auch bei der Blockchain-Entwicklung wieder die Jungs im Vordergrund der Narration erscheinen – okay, geschenkt. Soweit ich das verfolgen konnte, sind in dem Prozess auch viele Frauen beteiligt, eben weil in der Blockchain-Technologie auch viel emanzipatives Potenzial steckt. Theoretisch.

Insofern „sieht“ man die Frauen nicht. Aber sie existieren. Massenhaft!

In den frühen, frühen Tagen bestand die erste Gruppe nur aus einem Haufen technikversierter Programmierer.

Dann kamen die Liberalisten an Bord, die es durch die politische Linse sahen.

Und diese beiden Gruppen arbeiteten dann zusammen, und es gab auch viele Überschneidungen.

Das Timing war sehr günstig, weil das bestehende System völlig marode geworden war.

Dann wurde das Ganze plötzlich viral und wurde groß.

Und dann kamen die Firmenhaie, das VC-Geld.

Es fing langsam an. Nur ein paar Jungs vom Silicon Valley, die auf Bitcoin-Jungs in Cafés trafen.

Es ergab sich ein Geflecht aus Gesprächen.

Sobald Silicon Valley an Bord kam, entwickelte sich die ganze Dynamik.

Da waren also die technikversierten Programmierer, die Liberalisten, die Leute von der Gegenkultur, die Investoren, Silicon Valley. Ein großartiger Mischmasch verschiedener Menschen. Es hatte einen Netzwerk-Effekt. Je mehr Menschen beteiligt waren, desto stärker wurde das Netzwerk. Und desto mehr wuchs es, und es wuchs ordentlich. Und besonders im Jahr 2014 sieht man die Sache emporschießen. Es wuchs und wuchs und wuchs, als mehr und mehr Menschen sich beteiligten.

- Christopher Cannucciari, Banking on Bitcoin (2017) @ Netflix

Interessant in dem Zusammenhang ist auch die entsprechende Reddit-Diskussion zu dem Film.

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wintersemester 4.0 gestartet MACH MIT
LIVE: Erfahre kollaboratives Arbeiten Workspace ab 04.05.2016