Neue Entwicklungen / Technologien

Das Impulsvideo von Anja

AnjaTime #010 Leuchtfeuer 4.0: Neue (technologische) Entwicklungen

Hier auch als Podcast erhältlich

valid-rss-rogers

Deine Optionen

Ergänzende Materialien

Hier eine Übersicht über die im Leuchtfeuer 4.0 MOOC angeführten Technologien, die bereits am Horizont massiv ausgebaut werden.

TIPP
Sucht euch am besten der Reihe nach immer wieder nur 1 Thema aus, das euch im Moment am meisten interessiert – aus welchen Gründen auch immer.
Drohnen

Um ein Gefühl zu bekommen, wofür Drohnen sinnvoll sein können, schaut euch die folgenden Videos kurz an.

TIPP
Die ersten beiden Videos sind in englischer Sprache. Schaust du lieber in deutscher Sprache, wird hier in 1 Minute erklärt, wie man sich die Untertitel auch anderen Sprachen anzeigen lassen kann. Es ist wirklich einfach, wird ernsthaft jeden Tag besser und wenn man das Prinzip einmal verstanden hat, kann man sich fast jedes Video der Welt in deutscher Sprache anschauen – sofern Untertitel generell vorgesehen sind!!

Transport lebenswichtiger Medikamente o.ä. am Beispiel Zipline in Rwanda

Oder zum Einfangen grandiosen Filmmaterials am Beispiel Casey Neistat


Richtig interessant ab ca. Min. 6

Ein kurzer Überblick in deutscher Sprache

Eigener Einsatz von Drohnen

Wer selbst Drohnen einsetzen möchte, der sollte in Deutschland folgende Neuregelung (7.4.2017) zur Kenntnis nehmen:

Weitere Webseiten zur Lektüre empfohlen:

  1. Das BVMI beschreibt die neue Drohnenregelung hier
  2. FOM Hochschule: Rund um Drohnen – eine Einführung
  3. DELVAG: Rechtliche und versicherungsrechtliche Probleme beim Einsatz von Drohnen

Blockchain

Einen guten Einstieg in das Prinzip der Blockchain bietet dieser Artikel hier. Darin enthalten ist auch das Standard-Erklärvideo des World Economic Forums, leider aber ohne Untertitel – und damit also nur auf englisch verfügbar:

Wirklich gut ist diese halb-stündige Dokumentation, die auch in deutscher Sprache vorliegt und einen exzellenten Einstieg bietet in das Thema Blockchain (über die Einstecktücher der Herren einfach grosszügig hinwegsehen …). Hier ist jede Minute sehenswert für ein umfassendes Verständnis unserer möglichen Zukunft! Weitere Infos zur Dokumentation findet man hier.

Ein anderes, metaphorisches, kurzes Video (mit automatisch erzeugten Untertiteln) bietet dieses Video hier – wenn man sich das angeschaut hat, sollte man ein grobes Verständnis davon haben, warum diese Technologie als Zukunft des Internets derzeit gehändelt wird:

Wenn ihr mehr darüber lesen wollt, hier weitere Einführungen:

Big Data

Gute Zusammenfassung in englischer Sprache (deutsche Untertitel brauchbar):

Eine gute deutschsprachige Übersicht zu den Hintergründen von Big Data findet man hier:

Weitere Artikel:

Augmented Reality (AR)

Wenn ihr überhaupt einmal ein Gefühl dafür bekommen wollt, was AR bedeutet, dann schaut euch dieses Video an (es wird nicht gesprochen – versteht man auch ohne Sprache):

Wenn ihr nur einen Artikel lesen wollt, um einen schnellen Überblick zu gewinnen, dann lest dies hier (für Einsteiger*innen):

Es gab/gibt verschiedene Versuche, AR als Standard-Anwendung im Alltag zu etablieren:

  • Google Glass war ein erster Versuch, der heute nur noch in professionellen Umgebungen gewertschätzt wird
  • Bei Apple erwartet man 2017 die Apple AR Smart Glasses – sie sollen mit Zeiss Optik zusammen arbeiten – man darf gespannt sein. Weitere Infos (in englisch)

Und wer im letzten Jahr auf das Pokemon Go-Spiel abfuhr, der hat am eigenen Leib erfahren, was AR bewirken kann – es zieht einen runter vom Sofa und raus ins Freie. Hier ein schöner Artikel dazu.

3D Druck

Einen guten Überblick bietet t3n: 3D-Drucker: Die Technologie im Überblick

Aber nicht nur kleine Prototypen können im 3-D-Drucker entstehen, in China druckt man seit einiger Zeit ganze Stadtteile oder Villen mit einem grossen 3-D-Drucker aus.

Und auch in Russland ist jetzt ein Modellhaus ausgedruckt worden:

Weitere Infos dazu findet man hier: https://futurism.com/this-home-was-3d-printed-in-only-24-hours-and-for-just-10000/

Den neuesten heißen Sch…ß im kleinen Rahmen zeigen diese beiden Artikel auf:

Wie man selbst drucken kann, zeigt dieses Video zu 3D Druck im Zeitraffer – mit Erklärung

Wer einen Überblick über verschiedene 3D-Drucker gewinnen will: 3D-Drucker Übersicht

Und in Deutschland nicht fehlen darf ein rechtlicher Hinweis: 3D-Drucker – Ein rechtlicher Überblick

Virtual Reality (VR)

360-Grad-Videos sind die erste Stufe, den traditionellen 2-D-Bildschirm zu durchbrechen. Einen Eindruck kann man z.B. in diesem Video gewinnen, dessen Bild man zur Seite, nach oben oder unten verschieben kann. (Übrigens sind die Bilder mit einer Drohne geschossen worden.)

“Richtige”, 6-dimensionale VR kann allerdings erst dann aufkommen, wenn man sich eine VR-Brille aufsetzt und in die Welten komplett eintaucht.

YouTube hat selbst einen eigenen VR-Channel angelegt, in den die “besten” Videos zum Thema Eingang finden. Dort kann man gute Eindrücke für sich gewinnen. Leider sind das meist alles englischsprachige Videos:

https://www.youtube.com/channel/UCzuqhhs6NWbgTzMuM09WKDQ

Künstliche Intelligenz (KI)

In englisch: Artificial Intelligence (AI)

Für den Überblick hier ein frisches, gutes Erklär-Video von BYTEthink, was künstliche Intelligenz überhaupt sei:

Wenn ihr dann nur einen Artikel lesen wollt oder könnt, um ein Gefühl für KI zu bekommen, lest diesen hier: «Der Mensch wird keine dominante Rolle mehr spielen» – ein Gespräch mit Jürgen Schmidhuber.

Ihn in einem vorlesungsähnlichen Vortrag zu sehen, kann sich bei Interesse durchaus lohnen:

Ihr wollt einen weiteren Artikel lesen? Dann empfehle ich diesen sehr kurzen, aber aktuellen Artikel von Holger Schmidt: „Künstliche Intelligenz ist der Motor der digitalen Revolution“

Noch einen? Gut, diesen finde ich persönlich noch sehr gut, weil er den fragilen Stand der aktuellen KI-Forschung derzeit aufzeigt: Wenn der Computer aggressiv wird

Und hier den ultimativen Longread über künstliche Intelligenz und die unterschiedlichen Sichtweisen des Silicon Valleys darauf, entlang eines Portraits über Elon Musk (leider auf englisch):
ELON MUSK’S BILLION-DOLLAR CRUSADE TO STOP THE A.I. APOCALYPSE

Dieses Zitat finde ich noch wichtig, damit wir KI nicht als Menschen-Ersatz verstehen, sondern als mögliche Erweiterung unseres Selbst:

“Wir sollten aufhören, diese modernen Wunder als Proto-Menschen zu beschreiben und stattdessen über sie als neue Generation von flexiblen und leistungsstarken Maschinen zu sprechen. Wir sollten vorsichtig sein, wie wir AI einsetzen und verwenden, aber nicht, weil wir einen mythischen Dämon beschwören, der sich gegen uns wenden kann. Vielmehr sollten wir unserer Veranlagung widerstehen, menschliche Züge unseren Schöpfungen zuzuordnen und diese bemerkenswerten Erfindungen für das zu akzeptieren, was sie wirklich sind – starke Werkzeuge, die eine wohlhabendere und bequemere Zukunft versprechen.” –

- JERRY KAPLAN, AI'S PR PROBLEM

Robotics

Robotics

Das Fraunhofer Institut erprobt Roboter als Lehrer bzw. Lehrunterstützer:

Tierroboter im Einsatz mit Demenzkranken, eine Dokumentation:

Wer viel Zeit mitbringt: Eine spannende, über eine Stunde dauernde Dokumentation über humanoide Roboter, u.a. auch über menschliche Doppelgänger (Geminoiden), die einen in Meetings vertreten können:

Eine tolle Playlist zu Robotern liegt vom Wired UK-team vor, die man eh abonnieren sollte, da sie ganz tolle Dokumentationen drehen:

Internet der Dinge

In englisch: Internet of Things (IoT)

Zum Einstieg 2 einfache, kurze Erläuterungen des Internets der Dinge in Bezug auf Internet der Dienste:

Eine längere Erklärung in Form eines Screencasts, entstanden im Rahmen eines Seminars zu alternativen Netzentwürfen:

Unsere Zukunft in Form einer satirischen Aufbereitung des Alltags mit dem Internet der Dinge von Extra 3:

Zum Thema Bildung und Internet der Dinge, ein Interview mit Sirkka Freigang (Doktorandin Bildungstechnologie):

Ein längeres Interview führte ich mit ihr anläßlich des Arbeit 4.0 MOOCs:

Genetics

In San Francisco sagte mir mal einer, es gäbe gute und schlechte Gentechnik. Das verstand ich vorletztes Jahr noch nicht, da ich bislang eher Gegnerin der (unkontrollierbaren) Gentechnologie war. Aber man muss sich das offenbar doch jetzt ganz genau wieder anschauen …

Einen Einblick in die Möglichkeiten und neuen Werkzeuge der Gentechnik findet man in diesem Artikel: So funktioniert das neue Universalwerkzeug der Gentechnik

Oder hier in diesem Video der Max Planck Society (auf deutsch):

Ein weiterer toller Ted-Talk zum Thema. Die deutschen Untertitel sind zwar automatisch erzeugt, aber okay für das grobe Verständnis. Es geht darum, wie man bereits heute über Genmanipulation Malaria ausmärzen könnte – und natürlich auch die möglichen Gefahren. Sollte man sich mal anschauen, um eine Idee zu bekommen, wohin die Reise geht. Eine Frage der Ethik:

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail