Leuchtfeuer 4.0: Arbeit 4.0 trifft Bildung 4.0

Leuchtfeuer 4.0 ist Teil des zweistufigen Projekts „Regionale Bildung 4.0“. Das Happening setzt sich aus einer „Community of Practice“ für regionale Macher_innen und einem MOOC zusammen. Der MOOC im Frühjahr 2017 stellt die erste Stufe dar, um in das Thema einzuführen. Deshalb nennen wir ihn „LEUCHTFEUER 4.0“ 🙂

Mit dem MOOC möchten wir zunächst, gemeinsam mit euch, unser aller „Neuland“ im Zeitalter von „Arbeit 4.0“ neu kartographieren. Wie können wir uns darauf besser vorbereiten? Das ist die zentrale Frage. Sowohl als einzelne Person wie als fortschrittliche Region, die die Zeichen der Zeit nutzen mag.

Alles wird derzeit auf Null zurückgesetzt. Vieles ist möglich, nix erscheint unmöglich. Wir müssen es nur anpacken.

Wir setzen im MOOC mit ersten Impulsen erste Signale, aber nur zusammen werden wir die Zukunft im Detail aufbauen können. Denn, Überraschung: Auch wir kennen nicht den Gralsweg. Niemand kennt diesen!

Aber wir handeln und gehen auf Reisen!

In dem Online-Kurs möchten wir die Bandbreite an sozio-technologischen Einflussfaktoren auf unsere Zukunft (wie Robotics, KI, 3D-Druck etc.) und die Vielfalt sozio-kultureller Bewegungen (wie DIY, Makers, GreenTech-Initiativen usw.) aufzeigen, um interessierten Stakeholdern in den Regionen das Spektrum aktueller, möglicher Entwicklungen und Gestaltungsmöglichkeiten zu demonstrieren.

Es gilt, zum einen im Hinblick auf die regionale Wirtschaftsförderung sehr unterschiedliche, innovative Ansätze darzustellen und dann während des MOOCs gemeinsam herauszuarbeiten, wie sich mit einem modernen, teilweise auch regionalen Bildungsansatz die Bewohner/innen angemessen an ihrer Zukunftsgestaltung beteiligen könnten.

Die Inhalte dienen eher der Inspiration, weniger dem Aufbau von „Wissen“ im traditionellen Sinne. Insofern werden wir auch nicht abprüfen, ob ihr verstanden habt, was wir denken. Vielmehr hoffen wir, vielfältige Anregungen zu bieten, wo man ansetzen könnte. Und uns darüber auszutauschen!

Wir berichten (wieder) von der Next:Economy-Konferenz in San Francisco, die im Oktober 2016 erneut statt findet. Auch sammeln wir weitere Trends und Exempel aus Kalifornien und im deutschsprachigen Raum, um über das Thema breit zu informieren.

Dieser MOOC ist öffentlich und kostenfrei für alle Interessierten zugänglich. Wir freuen uns über vielfältig Interessierte, die sich ein Bild machen wollen, wie vielfältig moderne „Bildung“ im 21. Jahrhundert bereits praktiziert wird – und wohin die Reise gehen kann.


Zielgruppen

  1. Wir richten uns an Entscheidungsträger/innen, Kreative, Nerds, Selbstständige, KMU und an der Zukunft interessierte Menschen im ländlichen Raum. Man braucht KEINE „bildungsrelevante“ Vorerfahrung!!! Wir richten uns an ganz normale Bürger/innen.
  2. In nahezu allen Verbänden, Unternehmen und Institutionen existiert eine Innovationsspitze an Personen, die ca. 10-15% der Beteiligten umfasst und die bereit sind für innovative Transformationen angesichts der Herausforderungen, vor denen wir stehen. Wir suchen diese Leute im gesamten deutschsprachigen Raum. Nur diese gemeinsam werden etwas vorantreiben können!
  3. Mit diesen Vorreitern gemeinsam „Bildung“ (also: Weiterentwicklung) quer zu denken zu den etablierten Routinen, um den Blick für neue Wege zu öffnen, die noch niemand genau kennt, ist unser Ziel. Die kollektive Intelligenz vor Ort zu heben und neue, ergänzende Strukturen aufzubauen, gilt es anzugehen. Und ja, doch: Es gibt sie – überall!!

Anmelden

Zum MOOC

Zur begleitenden Slack-Community

Anschliessend

Es entsteht eine „Community of Practice“ für regionale Macher/innen. Weitere Infos zum größeren Projektrahmen findet man auf mooin nach der Anmeldung.

In der folgenden Präsentation findet sich eine Übersicht über mögliche Kooperationsformen. Bei Interesse, einfach Kontakt aufnehmen.

Course Information
  • Course Id:MOOC (free)
  • Credit:For Makers & Doers
  • Room:mooin + Facebook
  • Days:04/17
  • Timings:Wann du willst
Department
New

Related Courses