Input

Unser Arbeit 4.0 MOOC. Bericht und Erkenntnisse für Bildung 4.0

Eine kollaborative Produktion von Angelica Laurençon & Anja C. Wagner, gemeinsam mit Christoph Schmitt und Nicole Bauch.

Vorwort

Im Frühjahr 2016 führten wir den “Massive Open Online Course” (MOOC) zum Thema Arbeit 4.0 durch. An die MOOC-Erfahrungen und Diskussionen anknüpfend, formulierten wir anschliessend das Bildung 4.0 Manifest, das den neuen Zusammenhang zwischen Arbeit und Bildung 4.0 im 21. Jahrhundert aufzeigt.

Der Stifterverband bat uns herauszuarbeiten, welche Konsequenzen diese Entwicklung aus unserer Sicht für die Hochschulen mit sich bringt und welche zentralen Aufgaben und Funktionen aus dieser Perspektive auf die Bildungsinstitutionen zukommen. Wir schrieben dazu im Sommer einen kleinen Bericht, dessen Ergebnisse wir in den nächsten Wochen hier veröffentlichen.

In der vorletzten Woche reflektierten wir unsere 10 Thesen aus dem Manifest, welche Bedarfe sich daraus für KMU, vor allem die kleinen Unternehmen, ergeben und welche Lücken hier das Hochschulwesen (noch) füllen könnte.

In der letzten Woche untersuchten wir den Jahresbericht 2016 des Stifterverbandes anlässlich des Hochschul-Bildungs-Reports 2020 mit seinen 8 Thesen zur akademischen Arbeitswelt 4.0 und heben Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu unseren Thesen und Schlussfolgerungen hervor.

In diesem Blogpost stellen wir die gesamte Studie zum Download kostenfrei bereit.

Schließlich veröffentlichen wir irgendwann demnächst unser Buch zum Thema Bildung 4.0. Stay tuned!

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

1 Comment

  1. […] unserem Bericht für den Stifterverband, was wir aus zivilgesellschaftlicher Perspektive heute von den Hochschulen erwarten, kann man […]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufbau eines ThinkTanks 4.0 HIER
LIVE: Erfahre kollaboratives Arbeiten Workspace ab 04.05.2016